Tagebuch: Samstag, 28. Mai 2016.

Yay! Sturm­frei. Mein Tag begann damit, dass unser stuhlin­kon­ti­nen­ter Adop­tiv-Mops in den Flur kackte, weil ich zu lang­sam war, um ihn nach drau­ßen zu tra­gen. Er fei­erte ges­tern übri­gens sein ein­mo­na­ti­ges Jubi­läum bei uns, viel­leicht war das eine Art Geschenk von ihm an mich – ich weiß es nicht so genau. Um inhalt­lich einen ele­gan­ten Über­gang […]

Kurz festgehalten, I.

Seit Mon­tag quä­len mich selt­same Kopf­schmer­zen. Erst dachte ich, es handle sich um meine klas­si­schen »Wet­ter­um­schwungs­kopf­schmer­zen«, weil zwi­schen Sonn­tag und Mon­tag ein Tem­pe­ra­tur­sturz von gefühl­ten 40 Grad statt­fand – dann aber hatte ich sie Diens­tag wie­der. Und Mitt­woch auch. Und Don­ners­tag auch. Und heute eben auch. Ich warte mal ab bis Sonn­tag, viel­leicht machen wir die […]

Vegetarisch frühstücken in der »Academie der schönsten Künste«.

Ich war noch nie so oft in Stutt­gart früh­stü­cken, weil ich sel­bi­ges am Wochen­ende gerne mal über­springe und mir unter der Woche auch mal nur eine Bre­zel reicht, die ich mir mor­gens Bahn­hof hole. Ich habe es sicher­lich schon mal erwähnt, aber ich früh­stü­cke gefühlt so, dass es mir aus­wärts schier unmög­lich ist, etwas zu […]

Hochzeitstag I.

Ges­tern war ich bei mei­ner Nagel­de­si­gne­rin und erzählte ihr, dass der Mann und ich heute unse­ren ers­ten Hoch­zeits­tag fei­ern wer­den. Das fand sie voll super, anschlie­ßend erzählte sie mir von ihrer Schei­dung. Wir lie­ßen das auf uns wir­ken, leg­ten eine Schwei­ge­mi­nute ein und spra­chen danach nur noch über unver­fäng­li­chere Dinge wie Nagel­bet­ten, Augen­brauen und Fens­ter­pflan­zen. […]

Short hair, don’t care.

Ich habe eine neue Fri­sur. Ich habe mich die­ses Mal für einen Kurz-Kurz­haar­schnitt ent­schie­den, obwohl ich vor zwei Jah­ren das­selbe getan habe, mit dem Ergeb­nis aber ehr­lich gesagt eher unglück­lich war und die Zeit meis­tens geweint und Mütze getra­gen habe. Was ziem­lich unbe­quem und heiß war, weil Som­mer. Na ja, was tut man nicht alles […]

Ein Hoch auf Zahnärzte.

Ich war das letzte mal 2008 beim Zahn­arzt. Dar­über habe ich auch geb­loggt und fast acht Jahre spä­ter habe ich es also mal wie­der geschafft. CHAMPAGNER! Ich muss hier wohl nicht erwäh­nen, dass ich Zahn­arzt­be­su­che ziem­lich ungeil finde, ich glaube, den Hint fin­det man da zwi­schen den Zei­len ganz von selbst. Alleine heute wie­der: Ich […]

Tagebuch: Sonntag, 8. Mai 2016.

Den Tag damit begon­nen, mal wie­der ordent­lich auf­zu­räu­men. Ich hatte die letzte Woche wegen mei­nen bei­den Refe­ra­ten in For­schungs­me­tho­den und Jour­na­lis­tik einen Arsch voll zu tun; der Mann ver­ab­schie­dete sich frei­tags von mir in den Urlaub, wes­halb er die letzte Woche auch rich­tig viel zu tun hatte (wie immer möchte jeder Kunde »noch schnell« was […]