Was toll war und auch nicht.

Ewig lang um mei­nen For­schungs­be­richt her­um­ge­schli­chen, mich diese Woche dann end­lich mal auf­ge­rafft und ange­fan­gen, alles zusam­men­zu­fas­sen und auf­zu­ar­bei­ten. Glück­li­cher­weise meine bei­den Leit­fa­den­in­ter­views abge­früh­stückt, die jetzt »nur noch« tran­skri­biert wer­den müs­sen. Im letz­ten Vor­stel­lungs­ge­spräch wurde ich gefragt, wel­che Vor­le­sun­gen ich bis dato am wenigs­ten mögen würde und ich habe dabei sofort an meine Sta­tis­tik-Vor­le­sung gedacht […]

Kategorischer Rückblick I

Am Wochen­ende war ich nach län­ge­rer Zeit mal wie­der in der Hei­mat. Sams­tag­mit­tag lief ich dann bei strah­len­dem Son­nen­schein direkt neun Kilo­me­ter durch die gan­zen Käf­fer – sie­ben davon im zügi­gen Dau­er­lauf mit einem Pace von durch­schnitt­lich 6:30 pro Kilo­me­ter, was für meine Ver­hält­nisse echt schnell ist. Danach hab ich fast gekotzt. Das war nicht […]

Warum ich nicht mehr so viel blogge.

Im Jahre 2004 eröff­nete ich mei­nen ers­ten Blog. Er hatte einen wirk­li­chen Scheiß­na­men, aber ich war jung – 18, um genau zu sein – und bin bis dato etwas mehr als drei Jahre in »die­ses Inter­net« hin­ein­ge­wach­sen. Das war zu der Zeit, als meine Freunde noch nicht wuss­ten, was man online alles machen kann, folg­lich […]

Das war also mein zweites Semester.

Das zweite Semes­ter in mei­nem Stu­di­en­gang der Kom­mu­ni­ka­ti­ons­wis­sen­schaft war wesent­lich anstren­gen­der als das erste. Schuld daran war ver­mut­lich die Pra­xis­ein­heit in unse­rem Metho­den­pro­jekt, in wel­chem wir ler­nen soll­ten, sel­ber eine Stu­die durch­zu­füh­ren: Von der The­men­fin­dung, For­schungs­fra­gen- und Hypo­the­sen­auf­stel­lung über die Stich­pro­ben­zie­hung, den Pre­test bis hin zum Relia­bi­li­tät­scheck und der Ergeb­nis­in­ter­pre­ta­tion. Pra­xis-Semi­nare In die­ser Grup­pen­ar­beits­phase des […]

Hochzeitstag I.

Ges­tern war ich bei mei­ner Nagel­de­si­gne­rin und erzählte ihr, dass der Mann und ich heute unse­ren ers­ten Hoch­zeits­tag fei­ern wer­den. Das fand sie voll super, anschlie­ßend erzählte sie mir von ihrer Schei­dung. Wir lie­ßen das auf uns wir­ken, leg­ten eine Schwei­ge­mi­nute ein und spra­chen danach nur noch über unver­fäng­li­chere Dinge wie Nagel­bet­ten, Augen­brauen und Fens­ter­pflan­zen. […]

Wie ich wieder lernte, Auto zu fahren.

Vor knapp drei Jah­ren mel­dete ich mich für mei­nen Füh­rer­schein an. Das war eines mei­ner Lang­zeit­pro­jekte, die ich immer wie­der mal so mache, damit mein Leben nicht so furcht­bar und ein­tö­nig und lang­wei­lig ist. Und so hielt ich meine Fahr­li­zenz am 9. Sep­tem­ber 2013 in mei­nen Hän­den – das Foto war nicht so schlimm, wie das […]