Gemütliches Café: Annas Kaufladencafé.

Annas Künstlercafé

Fast hät­te ich »süßes Café« geschrie­ben – aber das war dann doch nicht so mei­ne Wort­wahl. Süß ist es trotz­dem, und gemüt­lich natür­lich auch. Ich bin schon mehr­mals an Annas Café vor­bei­ge­lau­fen, aller­dings habe ich nie rein­ge­schaut und ich fra­ge mich: War­um eigent­lich nicht?

Ges­tern war ich mit­tags mit Pisa P. erst im Rap­pen essen, anschlie­ßend hat­te sie vor­ge­schla­gen, bei Annas Café doch einen Kaf­fee und Kuchen zu essen, also in mei­nem Fall Tee und Kuchen. Kuchen esse ich eigent­lich eher sel­ten, aber das passt gut in mei­ne momen­ta­ne »Vor­hän­ge und Blu­men sind toll«-Phase, des­we­gen ver­mut­lich nicht so verwunderlich. 

Das Café ist super­schön ein­ge­rich­tet, wer alte Möbel mag und sich in Omas Wohn­zim­mer immer wohl­ge­fühlt hat, wird sich auch in Annas Café wohl­füh­len. Tische sind es nicht so vie­le, viel­leicht vier oder fünf, aber mehr wür­de dem Charme ver­mut­lich auch nicht gut tun.
Wir setz­ten uns an einen der Old­school-Tische, ich selbst hat­te Mar­mor­ku­chen, Pisa Rüb­li­ku­chen. Ich neh­me an, dass es jeden Tag einen ande­ren Kuchen gibt, so lan­ge der Vor­rat reicht, mehr erfährt man auch über die Face­book-Sei­te.

In Annas Künst­ler­la­den­ca­fé gibt es aller­dings nicht nur Kaf­fee und Kuchen, son­dern auch Bas­tel­kram aller Art, Deko, selbst­ge­näh­te Baby-Kla­mot­ten, Schmuck, Hand­ta­schen … also alles, wofür ich über­haupt nicht anfäl­lig bin. Aber es sieht ein­fach so schön aus. Und da ich gera­de wie­der mei­ne Wochen mit Fotos, Infos und Co. in mei­nem Notiz­buch ver­ewi­ge, dach­te ich sogar kurz dar­über nach, ein paar Stem­pel und Washi-Tapes zu kau­fen – ließ es dann aber, weil ich kom­plett plei­te bin. (Manch­mal siegt auch bei mir die Vernunft.)

Übri­gens ist das Café auch kin­der­freund­lich, so dass es gar kein Pro­blem ist, sei­nen Nach­wuchs mit­zu­neh­men. Über­haupt ist so ein Laden im Stutt­gar­ter Wes­ten bestimmt der Hit, weil ich sonst in kei­nem ande­ren Stadt­teil so viel schwan­ge­re Frau­en und Müt­ter sehe. (Es ist fast ansteckend.)

Fazit

Klei­nes, gemüt­li­ches Café im Stutt­gar­ter Wes­ten, in dem man mit­tags in gemüt­li­cher Atmo­sphä­re Kaf­fee und Kuchen bekommt und am liebs­ten den gan­zen Laden­in­halt kau­fen möch­te, weil alles so schön aussieht. 

Annas Kauf­la­den­ca­fé
(Hal­te­stel­le Ber­li­ner Platz oder Schloss-/Jo­han­nes­stra­ße)
Breit­scheidt­stra­ße 47
70176 Stuttgart

Annas Künstlercafé: der Eingangsbereich.

Yum! Marmorkuchen.

Yum! Marmorkuchen.

Eine der Tische in Annas Café.

Tee. Bestes Getränk.

Pisa! <3

Taschen, Schmuck … viel, schöner Kram.

Autorin: Jenny

Hi! Ich bin Jenny und ich schreibe schon fast 12 Jahre ins Internet. Ich mag Cocktails, Tetris und meinen neuen Sandwichtoaster. Hier lasse ich mich über alles aus, was mich so beschäftigt - ich koche außerdem gerne und hab ganz frisch das Fotografieren für mich entdeckt. Welcome! ‹3

7 Comments

  1. Oh das klingt toll! Und ja bit­te lass dich anste­cken ;) heheheheheheh

  2. Ich gehe viel zu sel­ten in Cafés. Dabei gibt es auch hier in Düs­sel­dorf so eini­ge Schät­ze zu ent­de­cken. Süße und gemütliche. :)

  3. Wie­der ein Fut­ter-Tipp von dir, der auf mei­ner Fut­ter-Lis­te gelan­det ist. Kuchen geht schließ­lich immer und Deko­zegs auch. #hearteyes

  4. Klingt wirk­lich, als sei das ein schö­ner Ort.
    Hier gibt es bis auf ein Cafe nur tau­sen­de von Eis­die­len, die nur mehr oder weni­ger schön und gemüt­lich sind…
    Aber lie­ber häss­li­che Eis­ca­fes als gar kein Ort, um mit Freun­den zu labern und einen Tee zu trin­ken ;)
    Lie­be Grüße

totop