Mein Tag heute, bildlich zusammengefasst.

Auswertung der Daten

Es gibt immer was zu tun. Heu­te wer­te ich die Auf­ga­ben unse­rer For­schungs­ar­beit aus. Es ist schön. 

Außer­dem habe ich mich frei­weil­lig für die Prä­sen­ta­ti­on gemel­det. Trif­ti­ge Grün­de hierfür:

  • Die müh­sa­me Dis­kus­si­on dar­um, wer jetzt prä­sen­tie­ren möch­te und wer nicht, geht mir auf die Nüsse.
  • Wäh­rend ich mir anfangs vor Prä­sen­ta­tio­nen schier in die Hosen geschis­sen habe vor Angst, genie­ße ich es heut­zu­ta­ge sogar fast, zu prä­sen­tie­ren. (Ich weiß, bit­te bestellt einen Exorzisten.)
  • Learning by doing. Ich bin lei­der Got­tes ein sehr prak­tisch ver­an­lag­ter Mensch, der so am meis­ten lernt. Ich weiß, ich bin furcht­bar wei­se und arbeitswillig.

Grup­pen­ar­beits­sta­tus: #yolo.

Off topic: Ich fin­de es immer schön, wenn ich auf ande­ren Blogs detail­liert lesen darf, was die Men­schen in ihrem Stu­di­um so machen. Das pla­ne ich so fürs nächs­te Semes­ter. Jetzt ist es ja schon fast wie­der rum.

1 Comments

  1. Tzja, lei­der mach ich kein offi­zi­el­les Stu­di­um… dann schreib ich auch nicht dar­über :D

    Aber Grup­pen­ar­bei­ten sind echt doof :D
    Hab noch zwei offen. Die sind aber am Don­ners­tag durch – juhu…

totop