Vegane Kosmetik, tierversuchsfreie Kosmetik und Naturkosmetik.

Vegane Kosmetik

Ich habe mich frü­her nie inten­siv mit Kos­me­tik aus­ein­an­der­ge­setzt – und ein­fach gekauft, was irgend­wie gut gero­chen oder hübsch aus­ge­se­hen hat. Seit mei­nem »vega­nen Jahr«, wie ich es lie­be­voll nen­ne, habe ich mich dann ver­mehrt mit vega­ner, tier­ver­suchs­frei­er und Natur­kos­me­tik aus­ein­an­der­ge­setzt. Dabei ist es so: tier­ver­suchs­freie Kos­me­tik ist nicht auto­ma­tisch vegan, vega­ne Kos­me­tik ist nicht auto­ma­tisch tier­ver­suchs­frei und Natur­kos­me­tik ist weder zwin­gend vegan noch tier­ver­suchs­frei. Da es aber mei­ner Mei­nung nach nicht wirk­lich Sinn macht, vega­ne, aber nicht-tier­ver­suchs­freie Kos­me­tik zu kau­fen, wenn man Wert auf Tier­schutz legt, muss man ein biss­chen recher­chie­ren. Anfangs steht man da ein biss­chen vor einem…

KW34: Alles vorbei, alles neu.

Kw34: eine Hochzeit.

Ich über­sprin­ge die bei­den letz­ten Kalen­der­wo­chen mit dem Rück­blick ein­fach mal ganz frech. So. Hoch­zeit. Es ist vor­bei. Echt krass, wie lan­ge man so einen Tag plant, und wie schnell er ein­fach vor­bei geht. Das Fest war so, wie ich es mir vor­ge­stellt habe, und so ein­fach ist das ja gar nicht, weil man am Ende gar nicht sagen kann, ob alles so funk­tio­nie­ren wird wie geplant. Klar, hier und da haben ein paar Sachen nicht so geklappt wie sie soll­ten, aber ich schät­ze, man­ches kann man schwer ver­hin­dern – außer­dem ver­su­che ich gene­rell aus den Din­gen das Bes­te zu…

Rezept: Gemüse-Antipasti.

Gemüse-Antipasti

Yes, ita­lie­ni­sche Wochen im Hau­se Pen­ny! Bis vor weni­gen Jah­ren war ich ein furcht­ba­rer Banau­se, was Ess­kul­tur angeht, und ich dach­te, beim einem Ita­lie­ner gibt es nur Piz­za und Pas­ta. Aber man wird ja meis­tens schlau­er mit den Jah­ren und ent­wi­ckelt even­tu­ell auch so was wie Geschmack – und seit ich so etwas wie Geschmack habe, ste­he ich vor allem auf ita­lie­ni­sches Essen aller Art. Anti­pas­ti machen wir öfters mal, wenn es schnell gehen muss oder wir eine Par­ty schmei­ßen – ein­ge­leg­tes Gemü­se schmeckt ja nach ein paar Stun­den ja fast noch bes­ser als frisch und außer­dem geht es echt…

Finally: Urlaub in Italien.

Pool mit Ausblick

Hal­lo Freun­de der Son­ne – ich sit­ze hier tiefen­ent­spannt am Pool und schrei­be die­se Zei­len mit mei­nem Lap­top. Nun ja, ich hab es zumin­dest ver­sucht, aber die Son­ne spie­gelt sich in mei­nem Moni­tor, es ist zu heiß und sowie­so: irgend­was ist ja immer – das digi­ta­le Noma­den­tum ist doch ein­fach nur eine gro­ße Cho­se. Des­halb sit­ze ich tat­säch­lich nur im Halb­dun­keln auf unse­rem Bett in recht unge­sun­der Hal­tung und tip­pe die­sen Blog­ein­trag. Mein Rücken dankt es mir. Diens­tag­abend kamen wir nach einer Fahrt von unge­fähr zwölf Stun­den hier in Ita­li­en an. War­um Ita­li­en? Kurz­um: die Men­schen, das Land, und vor…

Hochzeitsfeier-Countdown: 9 Tage – das Probeessen.

Letz­ten Mon­tag waren wir zum Pro­bees­sen in unse­rer Loca­ti­on, die auch das Buf­fet für unse­re Hoch­zeit orga­ni­siert. Eigent­lich hät­te das schon eine Woche davor statt­fin­den sol­len, lei­der fiel der ent­spre­chen­de Koch aus und das Essen wur­de um eine Woche nach hin­ten ver­scho­ben. Da mein Bru­der die­se Woche spon­tan kam, weil er Mop­si die hal­be Woche mit­tags hütet – da wir bei­de busy sind – hab ich dort noch Bescheid gege­ben, dass wir anstatt zu zweit eben zu dritt kom­men, wor­auf die Fra­ge kam: »Okay, und was wollt ihr essen?« Ich habe bis dato kei­ne beson­de­ren Vor­stel­lun­gen eines Pro­bees­sens gehabt, was wohl…

totop