Kategorischer Rückblick I

Morning glory

Am Wochen­en­de war ich nach län­ge­rer Zeit mal wie­der in der Hei­mat. Sams­tag­mit­tag lief ich dann bei strah­len­dem Son­nen­schein direkt neun Kilo­me­ter durch die gan­zen Käf­fer – sie­ben davon im zügi­gen Dau­er­lauf mit einem Pace von durch­schnitt­lich 6:30 pro Kilo­me­ter, was für mei­ne Ver­hält­nis­se echt schnell ist. Danach hab ich fast gekotzt. Das war nicht schön. Auf eine schrä­ge Art aber irgend­wie schon. Auch toll: Ich habe eine neue 5-Kilo­­me­­ter-Bes­t­­zeit auf­ge­stellt (32 Minu­ten).  Am nächs­ten woll­te ich tat­säch­lich noch 13 Kilo­me­ter lau­fen. Es wur­den fünf. Ich möch­te nicht dar­über spre­chen. — Ich war heu­te beim Zahn­arzt – ich bin jetzt…

Rezept: Gefüllte runde Zucchini mit Couscous und Feta.

Runde gefüllte Zucchini

Ich habe mal wie­der geges­sen und es war noch hell genug, um das Gan­ze in Sze­ne zu set­zen. Im Super­markt habe ich neu­lich die­se run­de Zuc­chi­ni gefun­den und dach­te mir sofort: Die möch­te ich sofort aus­chnei­den, aus­höh­len, fül­len und essen. Das klingt etwas schräg, aber ich habe ges­tern auch die letz­te Fol­ge der vier­ten Han­­ni­bal-Staf­­fel gese­hen, man ver­zei­he mir des­halb. Fül­len kann man die run­de Zuc­chi­ni natür­lich mit rich­tig vie­lem, ich habe ledig­lich Res­te ver­wer­tet: Toma­ten­so­ße, Cous­cous und Feta. Cous­cous mag ich ganz ger­ne, weil man die­sen ein­fach mit hei­ßem Was­ser aus dem Was­ser­ko­cher auf­gie­ßen kann und er nach zwei,…

2016.

2016

Zuge­nom­men oder abge­nom­men? Wohl gefühlt oder krank gewe­sen? Zwi­schen­durch waren mei­ne Möp­se mal zu groß, mal wie­der zu klein für mei­nen BH – und das wäre auch alles, was ich über mein Gewicht sagen könn­te. Man ist halt mal leich­ter, mal schwe­rer. No big deal. BHs kann man ja über­all kau­fen und so lan­ge ich noch in mei­ne Kla­mot­ten pas­se ist alles im Rah­men. Oder im Bügel. (Sor­ry.) 2016 war ich dafür wie­der krank, gegen Jah­res­en­de erwisch­te mich eine kras­se Grip­pe, die ich drei Wochen aus­ku­rie­ren muss­te, mit Hör­sturz­sym­pto­men und allem drum und dran. Das in Kurz­form gab es dann…

Is this the real life or just stress?

Work hard, play hard

Hät­te mir mal jemand erzählt, dass ich im Arbeits­le­ben noch nie gestresst war wie heu­te in der Uni, hät­te ich ihn ver­mut­lich aus­ge­lacht. Das der­zei­ti­ge drit­te Semes­ter ist bis­her das anstren­gends­te: Grup­pen­ar­beit um Grup­pen­ar­beit hängt sich anein­an­der (eine Prä­sen­ta­ti­on, eine Fall­stu­die und ein Kom­mu­ni­ka­ti­ons­kon­zept für ein Start­up), vier Klau­su­ren wol­len noch gemeis­tert und eine For­schungs­ar­beit geschrie­ben wer­den. Ganz zu schwei­gen davon, dass ich neben­her noch zwei Mal die Woche einen hal­ben Tag arbei­te. Ich glau­be, was mich am meis­ten anstrengt, ist, dass es kei­nen Rhyth­mus gibt und somit kei­ne Rou­ti­ne. Auf­ste­hen, zur Arbeit gehen, Mit­tags­pau­se haben, wei­ter­ar­bei­ten bis zum Feierabend…

Rezept: Leckere Zucchini-Pizza.

Zucchini-Pizza

Manch­mal habe ich Lust auf was Schnel­les, das nicht viel benö­tigt und dann gibt es Zuc­chi­­ni-Piz­za. Ich mag Zuc­chi­­ni-Piz­za. Sie ist natür­lich nicht zu ver­glei­chen mit rich­ti­ger Piz­za, aber trotz­dem sehr lecker. Heu­te habe ich die Piz­za gemacht, weil ich sonst nicht viel Aus­wahl hat­te und der Salat alle war. (Ja, ich habe heu­te mal wie­der mei­nen gesund­heits­be­wuss­ten Tag.) Im Prin­zip kann man die Zuc­chi­­ni-Piz­za mit allem mög­li­chen bele­gen, ich bevor­zu­ge meist Toma­ten und Papri­ka. Wer grund­sätz­lich viel Hun­ger hat (wie ich) soll­te aller­dings noch was mit Koh­le­hy­dra­ten dazu essen, sonst wer­det ihr nicht satt. Wer einen klei­nen Hun­ger hat,…

totop