Rezept: Gebratene Asia-Nudeln.

Gebratene Asia-Nudeln mit Gemüse.

Eines der ein­fachs­ten Rezep­te der Welt: gebra­te­ne Asia-Nudeln mit Gemü­se. In der Regel neh­me ich mir immer Zeit und schnip­pel dazu fri­sches Gemü­se, weil das doch bes­ser schmeckt. Wenn ich kei­ne Zeit habe oder eben kurz vor Weih­nach­ten den Kühl­schrank nicht mit fri­schem Kram voll­hau­en will, ver­wen­de ich tief­ge­fro­re­nes »Asia-Gemü­se«. Das gibt’s von den unter­schied­lichs­ten Her­stel­lern im Tief­kühl­re­gal im Super­markt Eures Ver­trau­ens. Sesam­öl, Soja­so­ße, Mie-Nudeln und Kori­an­der gibt’s da in der Regel auch gleich, ich per­sön­lich gehe immer ger­ne in die klei­nen asia­ti­schen Geschäfte.

Das Gericht ist klas­si­scher­wei­se mit Ei, ich mag Ei aller­dings nicht beson­ders und des­halb auch nicht in mei­nen gebra­te­nen Nudeln. Wer’s sonst ger­ne noch vegan mag, soll­te dar­auf ach­ten, dass in den Mie-Nudeln kein Ei drin ist, je nach Mar­ke kann das mal passieren.

So, und der Rest ist ganz einfach.

Zutaten für gebratene Asia-Nudeln

Für 2 Portionen
Dau­er: 15 Minuten

[grey_box] ca. 160 g Mie-Nudeln
Asia-Gemü­se nach Belieben
Sesam­öl (oder neu­tra­les Öl wie Raps- oder Sonnenblumenöl)
Sojasoße
Koriander
Salz, Pfeffer
[/grey_box]

Zubereitung

  1. Topf mit Was­ser zum Kochen brin­gen und die Nudeln nach Packungs­bei­la­ge zubereiten.
  2. Asia-Gemü­se mit etwas Sesam­öl in einen Topf geben und eben­falls nach Packungs­bei­la­ge zubereiten.
  3. Wenn das Gemü­se durch ist, die Nudeln dazu geben, und mit Soja­so­ße, Kori­an­der, Salz, Pfef­fer abschmecken.
  4. Fer­tig.

Wie man sieht eine ziem­lich ein­fa­che, schnel­le und schmerz­freie Sache. Ich per­sön­lich hab noch ein paar Lein­sa­men drü­ber gestreut, ich mag Lein­sa­men und mach das total oft irgend­wo drüber. 

Guten Appe­tit!

Gebratene Asia-Nudeln mit Gemüse.

Gebratene Asia-Nudeln mit Gemüse.

1 Comments

  1. Lein­sa­men geschro­tet oder ganz? Die­ses Gericht wird das ers­te mei­ner selbst-asiatisch-»kochen«-Reihe, das steht jetzt fest. :)

totop