Rezept: Gefüllte runde Zucchini mit Couscous und Feta.

Runde gefüllte Zucchini

Ich habe mal wie­der geges­sen und es war noch hell genug, um das Gan­ze in Sze­ne zu set­zen. Im Super­markt habe ich neu­lich die­se run­de Zuc­chi­ni gefun­den und dach­te mir sofort: Die möch­te ich sofort aus­chnei­den, aus­höh­len, fül­len und essen. Das klingt etwas schräg, aber ich habe ges­tern auch die letz­te Fol­ge der vier­ten Han­ni­bal-Staf­fel gese­hen, man ver­zei­he mir deshalb.

Fül­len kann man die run­de Zuc­chi­ni natür­lich mit rich­tig vie­lem, ich habe ledig­lich Res­te ver­wer­tet: Toma­ten­so­ße, Cous­cous und Feta. Cous­cous mag ich ganz ger­ne, weil man die­sen ein­fach mit hei­ßem Was­ser aus dem Was­ser­ko­cher auf­gie­ßen kann und er nach zwei, drei Minu­ten ver­zehr­fer­tig ist. Das Gan­ze habe ich dann im Back­ofen aus­ge­ba­cken und anschlie­ßend, Über­ra­schung, verspeist.

Zutaten für die gefüllte runde Zucchini

für 1 run­de Zucchini
Dau­er: ca. 30 Minuten

1 run­de Zucchini
1 Hand­voll Couscous
1 gro­ße Tomate
TL Toma­ten­mark (bei Bedarf)
14 Block Feta
12 klei­ne Zwiebel
Öl
Salz, Pfef­fer, Thy­mi­an (oder ande­res Kräuter-Gewürz)

Zubereitung

  • Back­ofen auf 200 °C Heiß­luft vorheizen.
  • Wäh­rend­des­sen die Zwie­bel und Toma­te schä­len und in klei­ne Wür­fel schneiden.
  • Bei der run­den Zuc­chi­ni den »Deckel« abschnei­den und Zuc­chi­ni aushöhlen.
  • Die Zwie­bel in einem klei­nen Topf in Öl gla­sig düns­ten und die Toma­ten dazu­ge­ben. Deckel auf den Topf set­zen und bei mitt­le­rer Hit­ze köcheln las­sen. Immer wie­der umrüh­ren und Kon­sis­tenz che­cken. Bei Bedarf Toma­ten­mark oder Was­ser hinzugeben.
  • Die aus­ge­höhl­te Zuc­chi­ni groß­zü­gig mit Öl innen wie außen bestrei­chen und in den Back­ofen auf Back­pa­pier geben (ca. 10 Minuten).
  • Was­ser auf­ko­chen (z. B. mit einem Was­ser­ko­cher) und das Cous­cous damit über­gie­ßen. Lie­ber anfangs etwas weni­ger – falls das Cous­cous nicht durch ist, etwas nachgeben.
  • Toma­ten­so­ße mit Gewür­zen abschmecken.
  • Die Run­de Zuc­chi­ni aus dem Ofen holen und je mit einer Schicht Cous­cous, Toma­ten­so­ße und Feta fül­len. Die Fül­lung mit einer Schicht Feta abschließen.
  • Noch­mals für ca. 10–15 Minu­ten bei Umluft in den Ofen geben, bis der Feta gold­braun und die Zuc­chi­ni durch ist.
  • Zuc­chi­ni aus dem Ofen holen und ser­vie­ren. Ich hat­te noch Toma­ten­so­ße übrig und hab die­se spä­ter ein­fach noch über die ent­zwei geteil­te Zuc­chi­ni gegeben.
Gefüllte runde Zucchini
Run­de gefüll­te Zuc­chi­ni mit Deckel.
Gefüllte runde Zucchini
Run­de, mit Cous­cous und Feta, gefüll­te Zucchini.

1 Comments

  1. Run­de Zuc­chi­ni habe ich ja noch nie gese­hen – und das, obwohl ich Zuc­chi­ni doch ver­göt­te­re. Aber lei­der kau­fe ich das Gemü­se nur zur Sai­son… oder bekom­me es dann frisch aus Omas Gar­ten, sodass ich für den Rezept gera­de wenig Ver­wen­dung habe. Dabei sieht es so lecker aus :)
    Die Kom­bi­na­ti­on von Toma­te und Zuc­chi­ni hat damals wohl mei­ne Lei­den­schaft für Zuc­chi­nis aus­ge­löst – und Cous­cous scheint echt prak­tisch zu sein, sodass ich mir den drin­gend mal anse­hen müss­te, da ich das Spü­len von Koch­töp­fen doch sooo sehr has­se ;)

    Lie­be Grüße

totop