Rezept: Zucchini-Schnitten mit Parmesan und Kräutern.

Fertige Zucchini-Schnitten, servierbereit.

Ich habe im Lau­fe mei­nes Lebens fest­ge­stellt, dass man jedes Gemü­se schmack­haft im Ofen zube­rei­ten kann. Wenn ich »was Schnel­les« will, hei­ze ich mir den Ofen vor, mixe Gemü­se mit Öl und Kräu­tern und gar­nie­re das Gan­ze noch mit Bal­sa­mi­co-Creme. Voll super.

Mit den Zuc­chi­ni war mir das heu­te aller­dings zu lang­wei­lig (ich mei­ne … Zuc­chi­ni!), des­halb habe ich das Gericht ein­fach noch mit Par­me­san auf­ge­peppt. Das Gericht eig­net sich voll gut als Vorspeise/Appetizer und ist rich­tig lecker. Außer­dem ist es aus Ver­se­hen noch voll Low Carb. (Man kriegt nach einer Por­ti­on also direkt wie­der Hun­ger … oder man isst ein­fach vier Por­tio­nen allei­ne, so wie ich.)

Ich hab’s »ein­fach so« als Haupt­spei­se geges­sen, aber ich den­ke, ein Toma­ten­so­ßen-Dip oder Knob­lauch­brot wür­den auch noch sehr gut dazu pas­sen – ich war aller­dings zu faul für jeg­li­chen Zusatz.

Und so geht’s jedenfalls.

Zutaten für Zucchini-Schnitten mit Parmesan und Kräutern

Für ca. 2 klei­ne Portionen
Dau­er: ca. 25 Minuten

[grey_box] 1 Zucchini
3 EL Parmesan
1–2 EL Getrock­ne­te Kräu­ter (Basi­li­kum, Thy­mi­an, Oregano)
Salz
Öl
[/grey_box]

Zubereitung

  1. Den Ofen auf ca. 200 °C Umluft vorheizen.
  2. Die Zuc­chi­ni waschen und in klei­ne, lan­ge drei­ecki­ge Stü­cke schnei­den (damit man den Par­me­san nach­her auf bei­den Sei­ten hat).
  3. Die Schnit­ten in eine Schüs­sel geben und mit Salz, Kräu­tern und Öl vermengen.
  4. Anschlie­ßemd mit gerie­be­nem Par­me­san »panie­ren« und auf Back­pa­pier legen.
  5. Alles für ca. 10 Minu­ten in den Ofen.
  6. Und fer­tig.

Zucchini, vermengt mit Kräutern, Öl und Salz.

Zucchini auf dem Backblech.

Fertig gebackene Zucchini-Schnitten.

Zucchini-Schiffchen mit Parmesan

6 Comments

  1. Ich bin gro­ßer Zuc­chi­ni-Fan! Und ich mag den tür­ki­sen Tel­ler, wenn ich das mal so sagen darf. :D

  2. Oh, so sim­pel und so lecker! Ver­such ich dem­nächst auch, wenn ich kei­ne Idee habe, was kochen :)

  3. Das sieht total lecker aus! Zuc­chi­ni lie­be ich auch und das Rezept geht ja super schnell. Danke :-)

totop