Tagebuch: Freitag, 2. Februar 2018 – Tillmann

Mor­gens wie­der früh auf­ge­stan­den, um einen Arzt­ter­min wahr­zu­neh­men. Frau­en­arzt­ter­mi­ne am Mor­gen sind mein per­sön­li­ches High­light – fast so toll, wie mor­gens um sechs für eine BWL-Vor­­­le­­sung auf­zu­ste­hen.  Danach bin ich nach Hau­se gefah­ren, weil lau­fen auf dem Plan stand. Statt­des­sen habe ich mich ins Bett gelegt und geschla­fen. Mein Trai­ning für den Halb­ma­ra­thon läuft super. Nach Hau­se kom­men, laut dem »Trai­nings­plan« lau­fen gehen sol­len, statt­des­sen in den Schlaf­an­zug schlüp­fen und ins Bett kuscheln. Ich kann’s noch. — jen­ny (@frau_j) Febru­ary 2, 2018 – Mit­tags war ich mit Rebec­ca und ihrer klei­nen Toch­ter, nen­nen wir sie ein­fach mal SJ, bei ALDI. Wir wohnen…

totop