Rezept: Grießbrei mit frischen Früchten.

Als ich klein war, zwan­gen mich meine Eltern eines Tages, Milch­reis zu essen. Ich wei­gerte mich instän­dig – und weil ich es wirk­lich ekel­haft fand, erbrach ich dann ein­fach alles auf den Tisch. (End­lich mal eine wür­dige Ein­lei­tung zu einem Rezept.) Jeden­falls hab ich dann nie wie­der süße, brei­ige Gerichte geges­sen und Milch­reis sowieso nicht. […]

Rezept: Gefüllte Paprika vegan.

Es gibt Dinge, die man tau­send­fach kochen kann, weil sie prima abwan­del­bar sind. »Gefüllte Paprika« ist ein prima Gericht, um alle mög­li­chen Dinge zu ver­ko­chen, die ver­kocht wer­den müs­sen – und somit ein klas­si­sches Res­tees­sen im Hause Penny. Basis ist meis­tens Reis, und wenn wir den nicht haben, was ande­res aus der Getrei­de­ecke: Bul­gur, Buch­wei­zen, Cous­cous. […]

Rezept: Karotten-Ingwer-Suppe.

Ich mag Creme­sup­pen lie­ber als klare Sup­pen, und wenn es mal etwas ein­fa­cher gehen soll, greife ich gerne dar­auf zurück um den »Hun­ger zwi­schen­durch« zu stil­len. Außer­dem ist sie »auto­ma­tisch vegan« und man muss nichts erset­zen oder weg­las­sen. Außer­dem stehe ich auf Kokos­milch in Kom­bi­na­tion mit Ing­wer, des­we­gen liebe ich auch die Karot­ten-Ing­wer-Suppe. Sie beinhal­tet […]

Rezept: Vegane Spaghetti Bolognese.

Tofu ist ein abso­lut unter­schätz­tes Lebens­mit­tel: Über­all wird es als »Flei­scher­satz« beschimpft, dabei ist es schon seit Jah­ren ein selbst­stän­di­ges Lebens­mit­tel, vor allem im asia­ti­schen Raum. Viele glau­ben auch, Tofu schme­cke fade, dabei kommt es hier eben auch, wie beim Fleisch, auf die Zube­rei­tung an. Ich war noch nie ein gro­ßer Fan von Spa­ghetti Bolo­gnese, nicht […]

Rezept: Gaisburger Marsch vegan.

Der Gais­bur­ger Marsch – oder wie wir ihn Zuhause immer nann­ten: Kar­tof­fel­schnitz und Spätzle – ist ein schwä­bi­sches Ein­topf­ge­richt. Ich habe es als Kind schon immer geliebt und es mir immer zu essen gewünscht, wenn ich in der Hei­mat war. Als ich begann, vege­ta­risch zu essen, gab es ihn immer mit Gemü­se­brühe und ohne Fleisch für […]

Rezept: Vegane Muffins mit Frucht-Frosting und Zitronen-Glasur.

Es kommt immer wie­der mal vor, dass irgend­wel­che komi­schen Gefühle in mir aus­bre­chen und ich backen möchte. Die Pro­ble­ma­tik dabei ist, dass ich sel­ber nicht wirk­lich der Kuchen-Esser bin, und dem Mann muss man alles in die Rich­tung auf­zwin­gen – des­we­gen müs­sen meine Kol­le­gen auch halb­jähr­lich an die­sem Kol­laps »mit­lei­den« und den gan­zen Kram auf­es­sen. […]

Rezept: Veganes Basilikum-Pesto mit Zucchini-Nudeln.

Ja, manch­mal geht’s ein­fach mit mir durch und dann hätte ich gerne Sachen für die Küche. Es kommt sel­ten vor, aber es pas­siert – liegt wahr­schein­lich am Hör­sturz. Jeden­falls wollte ich schon län­ger einen Spi­ral­schnei­der haben (wäre ein Ent­saf­ter nicht so teuer, wäre es die­ser gewor­den), mit dem ich ein­fa­che Gemüse-Spa­ghetti zube­rei­ten kann.  Und siehe da: […]

Rezept: Vegane Muffins mit Mohn und Heidelbeeren.

Backen ist bei mir oft Glücks­sa­che. Ich bin da total uner­fah­ren und finde es total schreck­lich, mich akri­bisch an Rezepte hal­ten zu müs­sen – im Gegen­satz zum Kochen. Letz­ten Sams­tag habe ich trotz allem spon­tan Muf­fins für einen Geburts­tag geba­cken und dabei alles rein­ge­hauen, was mir so in die Fin­ger gekom­men ist – und her­aus­ge­kom­men […]

Rezept: Selbstgemachte vegane Maultaschen.

Oh, Maul­ta­schen, Du große Liebe! Ich muss sagen, für die guten, schwä­bi­schen Maul­ta­schen habe ich nie einen guten vege­ta­ri­schen Ersatz gefun­den, vegan erst recht nicht. Vor dem Machen sol­cher Gerichte drückt man sich ja immer gerne, weil man denkt, das sei irre auf­wän­dig – ist es aber eigent­lich gar nicht. Und weil es bei uns am […]