Veganer Blogger-Kochkurs in Stuttgart.

Kürbis-Schupfnudeln mit roter Bete, Buch­wei­zen, Shitake-Pilzen und Haselnüssen.

Manch­mal, eher sel­ten, mache ich ja bei Gewinn­spie­len mit. Gewon­nen habe ich neu­lich auch eines, näm­lich einen vega­nen Koch­kurs, zusam­men mit ande­ren neun Blog­gern. Fast hät­te ich den Ter­min hem­mungs­los ver­schwitzt (… wenn man sich nicht alles sofort ein­trägt), aber wie das halt so bei mir ist, krie­ge ich alles spä­tes­tens im letz­ten Moment gedeich­selt (Talent!) und des­halb war ich auch letz­ten Frei­tag um kurz nach sechs am Ort des Gesche­hens.  Der Koch­kurs fand in einem klei­nen Küchen­stu­dio statt, und nach einer kur­zen Vor­stel­lungs­run­de wur­den wir in die Grup­pen für Vor­spei­se, Haupt­spei­se und Des­sert ein­ge­teilt. Gelei­tet wur­de das Gan­ze von…

Mein Vegetarier-Verhaltenskodex.

Verhaltenskodex

Vor drei Jah­ren habe ich den Ent­schluss gefasst, Vege­ta­ri­er zu wer­den. In die­sen drei Jah­ren habe ich viel gelernt: Wie ande­re Men­schen mich sehen, wie ich auf was in ver­schie­de­nen klas­si­schen Situa­tio­nen reagie­ren soll­te, die jedem Vege­ta­ri­er oder Vega­ner wahr­schein­lich schon mal pas­siert sind. Ich bin jemand, der die Har­mo­nie bevor­zugt, und hand­le in der Regel auch so – wes­halb ich die The­men »Vege­ta­ris­mus, Vega­nis­mus, Fleisch essen« folg­lich sel­ten mit mei­nem Umkreis dis­ku­tie­re. Nach die­sen drei Jah­ren ist es für mich auch völ­lig nor­mal, fleisch­los zu essen, und für mei­nen Freun­­­des- und Fami­li­en­kreis auch, Dis­kus­si­ons­be­darf ist da nicht nötig oder…

Vegane Kosmetik, tierversuchsfreie Kosmetik und Naturkosmetik.

Vegane Kosmetik

Ich habe mich frü­her nie inten­siv mit Kos­me­tik aus­ein­an­der­ge­setzt – und ein­fach gekauft, was irgend­wie gut gero­chen oder hübsch aus­ge­se­hen hat. Seit mei­nem »vega­nen Jahr«, wie ich es lie­be­voll nen­ne, habe ich mich dann ver­mehrt mit vega­ner, tier­ver­suchs­frei­er und Natur­kos­me­tik aus­ein­an­der­ge­setzt. Dabei ist es so: tier­ver­suchs­freie Kos­me­tik ist nicht auto­ma­tisch vegan, vega­ne Kos­me­tik ist nicht auto­ma­tisch tier­ver­suchs­frei und Natur­kos­me­tik ist weder zwin­gend vegan noch tier­ver­suchs­frei. Da es aber mei­ner Mei­nung nach nicht wirk­lich Sinn macht, vega­ne, aber nicht-tier­ver­suchs­freie Kos­me­tik zu kau­fen, wenn man Wert auf Tier­schutz legt, muss man ein biss­chen recher­chie­ren. Anfangs steht man da ein biss­chen vor einem…

Ich, der »Vegetaner« – ein Update.

Hand hält Apfel, yeah!

Ich schrieb vor lan­ger Zeit einen Bei­trag, was sich alles ver­än­dert hat, seit­dem ich Vega­ner gewor­den bin. Heut möch­te ich das mal im Umkehr­schluss tun. Seit über ein­ein­halb Mona­ten bin ich von der vega­nen Ernäh­rung wie­der zurück auf die vege­ta­ri­sche umge­stie­gen. Vege­ta­risch klingt fast zu ein­fach, schließ­lich ver­su­che ich, wo es geht, wei­ter­hin auf eine vega­ne Ernäh­­rungs- und Lebens­wei­se zu ach­ten; ich bin qua­si das Pen­dant zum Fle­xi­ta­ri­er – nur auf einer ande­ren Ebe­ne. Mei­ne Umstel­lung glie­der­te sich in drei Pha­sen: Anfangs war ich noch rela­tiv beschei­den, ernähr­te mich größ­ten­teils vegan, aß ab und an mal aus­wärts nicht-vega­­ne Gerich­te, weil ich…

Über Milch und Kühe.

Milchkuh-Illustration

Der Mann und ich gehen unglaub­lich ger­ne essen. Vor län­ge­rer Zeit waren wir in einem klei­nen, aber fei­nen ita­lie­ni­schen Restau­rant, abseits von den gan­zen »Piz­za-Pas­­ta-Ita­­lie­­nern«, wie wir sie ger­ne nen­nen. Das Restau­rant hat­te sich auf Gerich­te aus der Tos­ka­na spe­zia­li­siert, die sich aber – nach einem prü­fen­den Blick auf die Spei­se­kar­te – wirk­lich schwer vega­ni­sie­ren oder gar vege­ta­ri­sie­ren lie­ßen. Ich gehe mit mei­ner Essen­s­ein­stel­lung nie­mals hau­sie­ren, weil die Chan­ce rela­tiv groß ist, dass Gesprä­che am Ende nicht son­der­lich pro­duk­tiv sind und schlech­te Stim­mung ver­brei­ten, ganz egal, wie neu­tral ich mich ver­hal­te. Der Kell­ner frag­te uns also, ob wir was gefunden…

totop