Rezept: Bulgur-Salat mit Ziegenfrischkäse und Granatapfelsplittern.

Bulgur-Salat mit Ziegenfrischkäse, Granatapfelsplittern und Pinienkernen.

Es gab genau drei Situa­tio­nen, in denen ich Kon­takt mit Zie­gen­kä­se hat­te. Das ers­te Mal, als ich mit mei­ner Feun­din Pisa auf Mal­lor­ca war, und wir uns neben einer gro­ßen Plat­te Par­ma­schin­ken (ja, das war lan­ge her!) Zie­gen­­kä­­se-Taler mit Fei­gen­mar­me­la­de bestell­ten. Ich hab mir den Zie­gen­kä­se kom­plett anders vor­ge­stellt, als er war – visu­ell als auch geschmack­lich. Jeden­falls blieb er mir nicht posi­tiv in Erin­ne­rung. Das zwei­te Mal war wäh­rend einer unse­rer Weih­nachts­fei­ern im Gour­met­re­stau­rant »5« in Stutt­gart (sehr zu emp­feh­len, wenn man auf hoch­wer­ti­ge Küche steht und super­viel Koh­le über hat), als wir uns sie­ben Gän­ge in die Bäuche…

Rezept: Tortellini-Salat mit Mozzarella und getrockneten Tomaten.

Tortellini-Salat mit Mozarella und getrockneten Tomaten.

Schnel­le Rezep­te, Uni-Edi­­ti­on. Denn ich bin Stu­den­tin, habe nie­mals Geld übrig und ver­su­che es momen­tan zu spa­ren, indem ich unter der Woche mög­lichst wenig in die Men­sa gehe und auch sonst mei­nen Kram zur Uni oder Arbeit mit­neh­me. Klappt so weit ganz gut. Nur neu­lich bin ich mal an einer Pom­mes­bu­de vor­bei­ge­lau­fen, da war es dann etwas schwie­ri­ger. Mein Köper war schwach, der Geist war aller­dings stark – ich hab es also über­lebt. Da ich in der Uni zu faul bin, erst zur Mikro­wel­le zu gehen und wir auf Arbeit kei­ne haben, bin ich Meis­ter dar­in, »kal­te Gerich­te« zu kreieren.…

Rezept: Überbackene Brotscheiben mit Käse und Gemüse.

Überbackene Brotscheiben

Wenn ich etwas nicht mag, dann ist es Lebens­mit­tel weg­zu­wer­fen. Also so rich­tig ernst­haft. Sei es beim Kochen oder im Restau­rant – ich las­se unger­ne etwas zurück­ge­hen und ver­su­che auch beim Kochen, mei­ne Lebens­mit­tel voll­stän­dig auf­zu­brau­chen. An die­sem Punkt möch­te ich auch sehr Ernst sein und sagen: Bit­te, schmeißt Eure Lebens­mit­tel nicht weg. Ver­kocht Eure Res­te lie­ber zu tol­len Sachen. So wie ich. Meis­tens koche ich ja nach Plan zwei oder drei Gerich­te pro Woche. Danach schaue ich, was ich so an Res­ten im Kühl­schrank habe und »bas­tel« mir dar­aus ein alter­na­ti­ves Mit­­­tag- oder Abend­essen. Ich höre oft, dass »es sich…

Rezept: Gefüllte runde Zucchini mit Couscous und Feta.

Runde gefüllte Zucchini

Ich habe mal wie­der geges­sen und es war noch hell genug, um das Gan­ze in Sze­ne zu set­zen. Im Super­markt habe ich neu­lich die­se run­de Zuc­chi­ni gefun­den und dach­te mir sofort: Die möch­te ich sofort aus­chnei­den, aus­höh­len, fül­len und essen. Das klingt etwas schräg, aber ich habe ges­tern auch die letz­te Fol­ge der vier­ten Han­­ni­bal-Staf­­fel gese­hen, man ver­zei­he mir des­halb. Fül­len kann man die run­de Zuc­chi­ni natür­lich mit rich­tig vie­lem, ich habe ledig­lich Res­te ver­wer­tet: Toma­ten­so­ße, Cous­cous und Feta. Cous­cous mag ich ganz ger­ne, weil man die­sen ein­fach mit hei­ßem Was­ser aus dem Was­ser­ko­cher auf­gie­ßen kann und er nach zwei,…

Rezept: Leckere Zucchini-Pizza.

Zucchini-Pizza

Manch­mal habe ich Lust auf was Schnel­les, das nicht viel benö­tigt und dann gibt es Zuc­chi­­ni-Piz­za. Ich mag Zuc­chi­­ni-Piz­za. Sie ist natür­lich nicht zu ver­glei­chen mit rich­ti­ger Piz­za, aber trotz­dem sehr lecker. Heu­te habe ich die Piz­za gemacht, weil ich sonst nicht viel Aus­wahl hat­te und der Salat alle war. (Ja, ich habe heu­te mal wie­der mei­nen gesund­heits­be­wuss­ten Tag.) Im Prin­zip kann man die Zuc­chi­­ni-Piz­za mit allem mög­li­chen bele­gen, ich bevor­zu­ge meist Toma­ten und Papri­ka. Wer grund­sätz­lich viel Hun­ger hat (wie ich) soll­te aller­dings noch was mit Koh­le­hy­dra­ten dazu essen, sonst wer­det ihr nicht satt. Wer einen klei­nen Hun­ger hat,…

totop